Martin Kasper
Rückblicke I

19.02. – 30.12. 2022

Martin Kasper
Thomas Pihl
Zwanzig Jahre Haus der Kunst St. Josef

Zusätzlich zu den Einzelausstellungen zeigen wir im Chor eine Auswahl an Künstlern, die in den vergangenen 20 Jahren hier präsent waren. Es soll einen Überblick geben über die künstlerischen Bestrebungen und Präsentationen in diesem Haus. Jeweils ein Künstler ist mit mehreren Werken vertreten. Dies können durchaus auch ganz neu geschaffene Bilder sein. Den Start dazu macht Martin Kasper. Seit langem beschäftigt er sich mit der Darstellung leerstehender Räume. Seien es leergeräumte Industriebauten, Säle, Foyers, Hallen; stets sind sie menschenleer. Sie zeugen einerseits von einem ehemaligen Aktionismus. Andererseits lassen sie eine Vorstellung dessen offen, was die Zukunft bringen könnte.
Ergänzt wird die Ausstellung mit den monochromen Arbeiten von Thomas Pihl (Nor).